Foto-Musik-Webdesign

Versetzungs und Vorzeichen...

 

Mit Versetzungszeichen können die Stammtöne c-d-e-f-g-a-h erhöht oder auch erniedrigt werden. Das Auflösungszeichen hebt die Wirkung der Versetzungszeichen wieder auf. Versetzungszeichen gelten immer für einen Takt lang.

Sollen die Versetzungszeichen jedoch für das gesamte Musikstück gelten werden sie direkt neben dem Notenschlüssel notiert. Anstatt Versetzungszeichen heissen sie nun Vorzeichen.

 

Mit dem Kreuz werden Stammtöne um einen halben Ton erhöht. Der Stammton erhält ein Suffix "is". Beispiel: Der erhöhte Stammton c heisst nun cis.

Kreuz

Mit dem Doppelkreuz werden Stammtöne um zwei halbe Töne erhöht. Der Stammton erhält ein Suffix "isis". Beispiel: Der erhöhte Stammton c heisst nun cisis

Doppelkreuz

Mit dem B-Zeichen werden Stammtöne um einen halben Ton erniedrigt. Der Stammton erhält ein Suffix "es". Beispiel der erniedrigte Stammton c heisst nun ces.

B

Mit dem Doppel-B-Zeichen werden Stammtöne um zwei halbe Töne erniedrigt. Der Stammton erhält ein Suffix "eses" . Beispiel der erniedrigte Stammton c heisst nun ceses.

Doppelb

Das Auflösungszeichen hebt die Wirkung von Kreuz, Doppelkreuz, B und Doppel-B für einen Takt lang auf. Übrigens werden die Auflösungszeichen auch Versetzungszeichen genannt.Auflösungszeichen

 

Detaillierte Erklärung zu Versetzungs und Vorzeichen siehe Wikipedia

https://de.wikipedia.org/wiki/Versetzungszeichen